Archiv der Kategorie: Wettkämpfe

Junior Golden CUP (B Jugend)

Am 27 Jänner fand in der dreifach Turnhalle in Bruneck der erste Wettkampf der Saison statt.

Es wurden nur Einzelkämpfe ausgetragen und es gab eine Reihe spannender Begegnungen. Die jungen Athleten waren an diesem Tag mit großem Einsatz, aber durchwegs mit Kollegialität und Fairness bei der Sache. Begonnen wurde mit den kleinsten Budikas. So begann die Kategorie U8 vor der Kategorie U10 mit der Disziplin “ Yoseikan Kumiutchi “ (Nahkampf). Anschließend folgten die Kategorien U12 und U14. Am Nachmittag folgten die U16 und U18  mit der Disziplin “ Yoseikan Sude“ (Nahkampf mit Einsatz von Hand und Fußschlägen). Bei über 250 teilnehmenden Athleten aus Südtirol und dem Trentino konnten die jungen Athleten des SC MERAN einen großartigen Erfolg einfahren.So gingen 7 mal Gold und 3 mal Silber an den SC Meran. Gold gab es für  Leonardo ARMANI U8, Elisabeth ERB U10, Ylvie FLARER U12, Leon HAGER U12, Aaron GAMPER U12, Nora BERGER U14, Christoph RUBNER U14, Annalisa RUBNER U18. Silber gab es für Vivienne HÖRMANN U12, David MAIR U12, Andreas ZAMPIEDRI U14.

Hier alle Ergebnisse im Einzelnen.

Fossano Italienmeisterschaft 2018 IRINA TRATTER holt GOLD

Nach einer langen Fahrt mit dem Veriensbus nach Fossano, gönnten sich unsere Athleten einen kleine Stärkung an der Bar.Fossano 2018 (27)und eine kurze Besichtigung der Stadt, dann ging es in die Halle um sich aufzuwärmen.

Pünklich um 11:00 Uhr begannen die ersten Ausscheidungswettkämpfe der U15 und U18, kurz darauf waren die Senioren und U21 an der Reihe. Nach einen intensiven Wettkampfmarathon standen am Ende des Tages ca. gegen 17:00 Uhr die neuen Italienmeister fest. Irina Tratter holte sich Gold in der Kategorie open U18.  Elisabeth Unterhofer holte Silber bei den Senioren Damen, so auch Isis Prieth bei den U18. Bronze holten sich Annalisa und Markus Rubner.Fossano 2018 (5) Patrick Matzoll und Hannah Deluggi mussten sich beide im Halbfinale wegen einer Trainingsverletzung an der Schulter zurückziehen, und fielen somit auf Platz 4 zurück. Eine gute Platzierung holte sich auch Tomas Wiedenhofer auf Platz 5. Am Ende des Tages kamen dann noch die Mannschaftkämpfe im Emono an die Reihe, in dieser Disziplin stellte jede Region nur eine Mannschaft, bei den Senioren wurde Patrick vom Nationaltrainer in die Mannschaft berufen, und erreichte mit ihr den 2. Platz. Für Trainer und Coach Christoph Hueber war es im Ganzen ein guter Abschluss für dies Saison. Im Juni steht nur noch ein Vergleichskampf zwischen Schweiz und Südtirol auf dem Programm.